digital library forum   SucheDruckversion



Programme

Bekanntmachungen

Projekte

Themen


Nachrichten

Veranstaltungen

Links


EUBAM

PT Fachinformation


Impressum



English Deutsch
 
  7. Forschungsrahmenprogramm
 
_Laufzeit
_
 
2007 - 2013
 
_Förderung
_
 
  Europäische Union
 
_Inhalt
_
 
  WebsiteWebsite
  FörderprogrammFörderprogramm
Die Europäische Kommission hat am 6. April 2005 die Vorschläge für das 7. Forschungsrahmenprogramm publiziert. Das Programm zielt - aufbauend auf dem europäischen Forschungsraum - auf den Übergang zur Wissensgesellschaft.

Mit den vier spezifischen Programmen
  • Zusammenarbeit
  • Ideen
  • Menschen
  • Kapazitäten

soll der Weg für die Herausbildung europäischer Spitzenleistungszentren geebnet werden. Das Programm Zusammenarbeit gliedert sich in Teilprogramme zu Forschungsthemen von gemeinsamem Interesse. Diese sind:

  • Gesundheit
  • Lebensmittel, Landwirtschaft, Biotechnologie
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Nanowissenschaften, Nanotechnologien, Werkstoffe und neue Produktionstechnologien
  • Energie
  • Umwelt (einschließlich Klimaänderung)
  • Verkehr (einschließlich Luftfahrt)
  • Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften
  • Sicherheit und Weltraum
 
_Kontakt
_
 
Projektträger im DLR
EU-Büro des BMBF für das Forschungsrahmenprogramm
Königswinterer Str. 522-524
53227 Bonn
URL: www.eubuero.de

Kathrin Stratmann 
Tel.: +49 (0)228 - 447 634
Fax: +49 (0)228 - 447 649
eMail: kathrin.stratmann@dlr.de

 
_Weitere Informationen
_
 
Ziele des 7. Forschungsrahmenprogramms, 06.04.2006

CORDIS: Towards the 7th Framework Programme
KoWi: Informationen zum Rahmenprogramm
Das Deutsche Portal zum 7. Forschungsrahmenprogramm 
BMBF: Das 7. Forschungsrahmenprogramm
EU: Framework Programm
ideal-ist: Begleitprojekt zur Unterstützung des Information and Communication Technologies (ICT)
Nationale Koordinierungsstelle für IKT im 7. Forschungsrahmenprogramm

Spezifisches Programm Zusammenarbeit
Spezifisches Programm Ideen
Spezifisches Programm Menschen
Spezifisches Programm Kapazitäten
Gemeinsame Forschungsstelle

Beteiligungsregeln
 
Zum Seitenanfang   
_